Aktuelles & Termine 2022


Zu unserer facebook-Seite – bitte hier klicken. https://de-de.facebook.com/freudeamradfahren




29. September 2022
Mitgliederversammlung und Abradeln


Wir laden Sie/Euch herzlich ein zur 12. Mitgliederversammlung
am 20.10.2022 um 18:00 Uhr
ins Hotel am Kurhaus, Aue-Bad Schlema


Am Sonntag, 9.10.2022, findet unsere Abradeltour statt.
Treffpunkt ist der Beginn des Mulderadweges in Aue um 10:00 Uhr.


Wir hoffen und freuen uns auf eine rege Teilnahme!
Mit sportlichen Grüßen Vorstand Förderverein "Freude am Radfahren"



25. September 2022
5. Krönungsrennen

So sehen Sieger aus!
Das 5. Krönungsrennen wurde am 24.9.22 – wie immer eine Woche nach dem DTM –
ausgetragen. Ein bisschen mehr Glück hatten die insgesamt 67 Teilnehmer mit dem Wetter.
Bei Sonnenschein machten sie sich als Walker, E-Biker, Läufer und Radfahrer auf den Weg
vom Blauenthaler Wasserfall zum Auersbergplateau.
Die ursprüngliche Idee für den Wettkampf war, dass die Bestplatzierten der Zeitfahrstrecke
„Auersbergkönig“ je Saison ihre Zeiten bestätigen und sich im direkten Vergleich messen
können. Dem Aufruf folgten viele Starter des Jahres, aber auch ganz neue Gesichter
erreichten sichtlich erschöpft und erleichtert das Ziel, denn inzwischen ist das Rennen offen
für Jedermann.
Die Ergebnislisten und tolle Fotos – festgehalten von Mike Lempe – sind auf der Website
„Auersbergkönig“ veröffentlicht und können bei uns abgerufen werden.
Wir – der Förderverein „Freude am Radfahren“ – freuen uns über eine gelungene
Veranstaltung. Nächstes Jahr wollen wir endlich die 100 knacken!




03. September 2022
Newsletter



03. Mai 2022
Anradeln


Wir laden herzlich ein zum Anradeln am

Samstag, 07. Mai 2022, 11:00 Uhr
ab Radwegekreuz Blauenthal


Wir freuen uns sehr auf ein Wiedersehen und auf eine schöne Tour. Gäste sind herzlich Willkommen. Einkehr gegen 13:00 Uhr am Rölzhang in Wildenthal.
Mit sportlichen Grüßen Förderverein "Freude am Radfahren"



03. Mai 2022
Anradeln


Wir laden herzlich ein zum Anradeln am

Samstag, 07. Mai 2022, 11:00 Uhr
ab Radwegekreuz Blauenthal


Wir freuen uns sehr auf ein Wiedersehen und auf eine schöne Tour. Gäste sind herzlich Willkommen. Einkehr gegen 13:00 Uhr am Rölzhang in Wildenthal.
Mit sportlichen Grüßen Förderverein "Freude am Radfahren"



13. März 2022
Frühjahrsputz am Mulderadweg




Liebe Radsportfreunde, wir rufen auf zum

Frühjahrsputz am Mulderadweg
Samstag, 2. April 2022, 10:00 Uhr


Treffpunkt ist der Parkplatz am Radweg Höhe Auto-Straßen-Dienst Leidholdt bei Bockau. Zu Fuß oder auch mit dem Rad geht es Richtung Blauenthal und Richtung Aue zum Aufsammeln von Müll und Beseitigen größerer Äste.
Bei schlechtem Wetter weichen wir auf den 9. April aus. Zur Absicherung einer Verpflegung aller Helfer bitten wir gerne um kurze Anmeldung unter:
info@freude-am-radfahren.de.

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung wie in den vergangenen Jahren.
Mit radsportlichen Grüßen.

Bild beispielhaft. © Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG · Erschienen am 29.09.2020 · Von Ralf Wendland



29. September 2020
Auersbergkönige gekürt




Bei den Radfahrern ist Ben Langer nicht zu schlagen gewesen. Ein Favorit haderte mit seiner Form nach einer OP.

Krönungsrennen Auersbergkönig 2019
Es ist zweifelsohne eine große Herausforderung, sich dem "Auersbergkönig" zu stellen, einer Bergzeitfahrstrecke, bei der eine Distanz von 10,7 Kilometern und dabei ein Höhenunterschied von 530 Metern zu bewältigen ist. Gestartet wird am Blauenthaler Wasserfall und von dort geht es überwiegend entlang von Forststraßen bis auf 1019 Meter auf den Gipfel des Auersbergs. Übers Jahr verteilt hat es 2020 insgesamt 687 Starts von 364 Aktiven gegeben. Im Vorjahr sind es 294 Starter mit 530 Starts gewesen. Die Zeitmessung erfolgt mittels Sekunden genauem Zeitstempel, der von den Radfahrern sowohl am Start als auch am Ziel selbst ausgelöst wird.

Höhepunkt eines jeden Jahres ist das Krönungsrennen, das am Samstag die dritte Auflage erlebte. In Summe haben sich 20 Radfahrer und 9 Läufer beteiligt, die den kühlen Temperaturen und dem Dauerregen getrotzt haben. "Wir sind zufrieden. Es hat alles gut geklappt", sagt Uwe Przybylski, Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Freude am Radfahren im Erzgebirge und Vogtland: "Im kommenden Jahr hoffen wir einfach auf besseres Wetter. Da sind mit Sicherheit noch ein paar Aktive mehr am Start."

Bei den Radfahrern ist Ben Langer vom RSV Erzgebirge mit 32:19 Minuten diesmal der Schnellste gewesen und hat damit Toni Reiprich (33:39 Minuten) vom Henka Race Team, einen der Favoriten übertrumpft. Toni Reiprich, der Gesamtzweiter ist und die Altersklassen-Wertung M 30 bis 39 gewonnen hat, sagt: "Aktuell ist meine Form noch nicht so, wie sie sein sollte, denn vor sechs Wochen hatte ich eine Bein-OP." Der gebürtige Auer bedauert, dass seine Zeit beim internen Rennen übers Jahr vom Stempel her nicht geklappt hat: "Wenn meine Zeit zählen würde, wäre ich wieder ganz vorn dabei." Letztes Jahr ist Reiprich die Bestzeit (33:31 Minuten) aller Auersbergkönig-Bezwinger außerhalb des Krönungsrennens gefahren. Wettkämpfe gibt es in diesem Jahr keine mehr. Jetzt steht das Ziel, so Reiprich, über den Winter gut in Form zu bleiben.

Bei den Frauen gab es zwei Radfahrerinnen beim diesjährigen Krönungsrennen. Gewonnen hat Tina Adler vom Dresdner SC 1898 (40:45) vor Susann Mildner aus Bockau (48:06). Den Laufwettbewerb hat Tino Anwand von Traktor Albernau dominiert. Er lief die Strecke in 49:50 Minuten. Bei den Frauen gab es mit Jenny Steudtner lediglich eine Starterin.

© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG · Erschienen am 29.09.2020 · Von Ralf Wendland



24. Oktober 2019
Auersbergkönig mit Rennen gekrönt